Neugestaltung Turmbergterrasse
Karlsruhe

Karlsruhe – Durlach
2013 - 2015

Bauherr: Stadt Karlsruhe

1.Preis Realisierungswettbewerb,
Planung / Realisierung LP1-7, Oberbauleitung LP8-9

Hugo-Häring Landespreis 2018

Aussichtsterrasse mit 280 Sitzplätzen | Veranstaltungsraum | Öffentlicher Raum - Sitzstufen | Bauen im Bestand

Der Turmberg wird als Karlsruher Hausberg bezeichnet und stellt das Wahrzeichen von Durlach dar. Turm und Ringmauer sind Relikte einer Salierburg aus dem 11. Jahrhundert. Innerhalb der ehemaligen Burganlage befindet sich heute ein Restaurant mit einer Freiterrasse, die wie die neue Turmbergterrasse den Weitblick über Karlsruhe bis hin zu den Nordvogesen bietet.

Das Projekt zeigt eine neue städtebauliche Lösung für den Aussichtspunkt am Turmberg mit vielen verschiedenen öffentlichen barrierefreien Nutzungsmöglichkeiten. Der 2-geschossige kompakte Sichtbetonkubus mit Aussichtsloggia und öffentlicher WC-Anlage im Obergeschoss und einem Veranstaltungsraum im Hanggeschoss bildet ein bauliches Pendant zur bestehenden Turmbergstation. Dazwischen spannt sich die großzügige Sitzstufen- und Treppenanlage. Durch die Integration eines Aufzuges in das Gebäude ist jede Aufenthaltsfläche barrierefrei erreichbar. Für die Turmbergbahn ist ein barrierefreier Zugangsbereich vorbereitet. Der Veranstaltungsraum kann von jeder Bürgerin/ jedem Bürger, z.B. für private Feste, einschließlich Catering-Küche, gemietet werden. Der Raum ist auch für Seminare ausgestattet und wird in Zukunft auch von der Stadt Durlach für standesamtliche Trauungen genutzt.

Der Ort lädt mit unterschiedlichen Aufenthaltsqualitäten und differenziert gestalteten Freianlagen zum Verweilen ein und bietet den Karlsruher Bürgern und Gästen vielfältige und neue Nutzungen der Turmbergterrasse mit der überdachten Aussichtsloggia, der Sitzstufenanlage, des Veranstaltungsraumes mit vorgelagerter Terrasse und des Schauweinberges.